Radiosendung: Erdölkriege – wie die Gier nach dem “Schwarzen Gold” Syrien und den Jemen destabilisiert hat

Radio Unsere Radiosendung um das Thema Lebensmittelspekulation findet bald statt. | Bild (Ausschnitt): © Rocafort8 [public domain]  - Wikimedia Commons Der Weihnachtsabend ist ja traditionell dem Zusammenkommen mit den Liebsten gewidmet. Für die Braven unter uns gibt es möglicherweise Geschenke, vielleicht werden Plätzchen gegessen, Glühwein getrunken und Weihnachtslieder gesungen. Ein Heiliger Abend – eine Stille Nacht – lädt natürlich auch zur Innenschau und Reflektion ein. Wer am 24.12 um 20 Uhr in seinen Blick auch miteinbeziehen möchte, was in anderen Teilen der Welt los ist, ist herzlich willkommen bei unserer Radiosendung, die unter dem Titel „Erdölkriege in Nahost – wie die Gier nach dem „Schwarzen Gold“ Syrien und den Jemen destabilisiert hat“ auf Radio Lora 92,4 läuft. Dort dreht sich diesmal alles um das Erdöl.
Veröffentlicht unter Radiosendung | Hinterlasse einen Kommentar

Radiosendung: Zwischen Gewalt, Profit und Ausbeutung: Die Lebenswelt der Drogenbauen in Afghanistan und den Andenstaaten

Radio Unsere Radiosendung um das Thema Lebensmittelspekulation findet bald statt. | Bild (Ausschnitt): © Rocafort8 [public domain]  - Wikimedia Commons Am Montag, den 27.08.2018, wird um 20:00 Uhr wieder unsere einstündige Radiosendung auf Radio Lora 92,4 ausgestrahlt. Diese Sendung steht unter dem Titel „Zwischen Gewalt, Profit und Ausbeutung: Die Lebenswelt der Drogenbauen in Afghanistan und den Andenstaaten“ und beschäftigt sich intensiv mit der Situation von Schlafmohn- und Kokabauern in den Anbauländern.
Veröffentlicht unter Radiosendung | Hinterlasse einen Kommentar

Radiosendung jetzt online: „Gewissenloses Spiel – Wie die Spekulation auf Nahrungsmittel in der Dritten Welt Hunger erzeugt“

Chicago_Mercantile_Exchange An der Chicago Mercantile Exchange werden Futures und Optionen für Waren aller Art gehandelt - unter anderem für Nahrungsmittel. | Bild (Ausschnitt): © Executive Office of the President of the United States [Public Domain]  - Wikimedia Commons Auf der Welt leiden immer noch viele Milliarden Menschen an Hunger. Die Ursachen dafür sind zahlreich und vielfältig, meist muss man sie im globalen Zusammenhang betrachten. Wir haben uns in unserer Radiosendung mit Finanzspekulationen auf Nahrungsmittel auseinandergesetzt, denn auch sie tragen zum Hungerleid in manchen Regionen der Welt bei.
Veröffentlicht unter Radiosendung | Hinterlasse einen Kommentar

815 Millionen Menschen leiden an Hunger

Dürren Die Dürren bereiten den Menschen in Afrika sehr starke Probleme. | Bild (Ausschnitt): © Oxfam International [CC BY-NC 2.0]  - Flickr Die Hungerkrisensituation in den Entwicklungsländern ist heutzutage sehr angespannt. Dort herrschen derzeit Gewaltkonflikte (Kriege), Klimakatastrophen, Vertreibung, und die Welt schaut zu. 815 Millionen Menschen sind laut Angaben der UN unterernährt. Die am meist betroffenen Gebiete sind Afrika (243 Millionen) und Asien (520 Millionen).
Veröffentlicht unter Entwicklung | Hinterlasse einen Kommentar

Faire Woche 2017 deutschlandweit gestartet

Fair gehandelte Produkte mit Transfair-Siegel  Bild (Ausschnitt): © TransFair e. V. [freie Lizenz]  - Wikimedia Commons Am 15. September ist bundesweit die bereits 16. Faire Woche gestartet. Das Motto lautet diesmal "Fairer Handel schafft Perspektiven". Bis zum 29. September können sich die Teilnehmer bei mehr als 2.500 Veranstaltungen über die Themen fairer Handel und Nachhaltigkeit informieren und dabei bestenfalls selbst aktiv werden. Besonders im Vordergrund stehen dieses Jahr die Chancen und wirtschaftlichen Perspektiven für Produzenten im Globalen Süden.
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Globales Lernen: Jeder kann seinen Beitrag leisten

Planet Erde Auch eine soziale Wirklichkeit auf der Erde: Licht und Schatten. | Bild (Ausschnitt): © Kevin Gill [CC BY 2.0]  - Flickr Derzeit betreiben wir bei Earthlink Kampagnen zu den Themen Fluchtgrund, Drogen und Kinderarbeit. Bei all diesen Themen legen wir unser Hauptaugenmerk auf einen Punkt, den man „globales Lernen“ nennt. Es geht darum, den Menschen globale Zusammenhänge aufzuzeigen und zu erklären, wie das Handeln eines jeden einzelnen, Auswirkungen auf seine Umwelt haben kann. Wir sind der Meinung, dass alles, was politisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich in einem Teil der Welt passiert, Auswirkungen auf einen anderen Teil der Welt hat. Man könnte auch sagen, dass Verhältnisse an einem Ort nur so sein können, weil sie an einem anderen Ort anders sind.
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Agenda 2030: Großbaustelle Nachhaltigkeit

 Deutschland muss Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung übernehmen. | Bild (Ausschnitt): © Impuls CCD [CC BY-SA 4.0]  - Wikimedia Commons

Im September 2015 wurde auf einem Gipfel der Vereinten Nationen in New York von allen Mitgliedsstaaten die sogenannte Agenda 2030 für Nachhaltigkeit verabschiedet. Sie soll eine Grundlage für weltweiten wirtschaftlichen Fortschritt im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit schaffen. Dabei soll auch die ökologische Belastbarkeit der Erde beachtet und vor allem nicht ... >> weiter lesen

Veröffentlicht unter Entwicklung, Themen | Hinterlasse einen Kommentar

“Palmöl – die versteckte Gefahr für die Welt” – Radiosendung jetzt online hören!

Oelpalme Plantage Oelpalme Plantage | Bild (Ausschnitt): © Mingwei - Dreamstime.com Unsere Radiosendung zum Thema „Palmöl - die versteckte Gefahr für die Welt“ ist jetzt auch online verfügbar. Gesendet wurde der Beitrag auf dem Münchner Lokalradio Radio Lora 92,4. Nun könnt ihr die Sendung hier online hören. Die Sendung beschäftigt sich mit der Palmölproduktion und deren negative Auswirkungen auf die Umwelt und die Lebenssituation der dortigen Bevölkerung. In der Sendung zeigen wir Euch, wie es so weit kommen konnte, dass Menschen wegen unseres Konsums fliehen müssen und warum die Herstellung von Palmöl einen Fluchtgrund darstellt. Wir haben zwei Experten eingeladen sowie Passanten auf den Straßen befragt. So soll unsere Sendung Licht auf diese Problematik werfen und zeigen, was jeder selbst dagegen tun kann.
Veröffentlicht unter Radiosendung | Hinterlasse einen Kommentar

Radiosendung: “Palmöl – die versteckte Gefahr für die Welt”

Radio Radio | Bild (Ausschnitt): © Rocafort8 [Public Domain]  - Wikimedia Commons Heute, Montag, den 24.04.2017, wird um 20:00 Uhr wieder unsere einstündige Radiosendung auf Radio Lora 92,4 ausgestrahlt. Die Sendung beschäftigt sich diesmal mit dem Thema „Palmöl - die versteckte Gefahr für die Welt“, insbesondere mit der Palmölproduktion und dessen negative Auswirkungen auf die Umwelt und die Lebenssituation der dortigen Bevölkerung. In der Sendung zeigen wir Euch, wie es so weit kommen konnte, dass Menschen wegen unseres Konsums fliehen müssen und Palmöl einen Fluchtgrund darstellt. Wir haben zwei Experten eingeladen und auch Passanten auf den Straßen befragt. So soll unsere Sendung ein Licht auf diese Problematik werfen und zeigen, was jeder selbst dagegen tun kann.
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Zwangsprostitution in Indien

Kinder des "Happy Home" in Indien Das "Happy Home" in Indien - Leider fehlt der Platz um weitere Kinder aufzunehmen | Bild (Ausschnitt): © Chaitanya Mahila Mandali - Maren Wellmann In ihrer Mission arbeitet CMM eng mit anderen Hilfsorganisationen wie der DIZ (Deutsch Indische Zusammenarbeit e.V.) und dem Bundesfreiwilligendienst „Weltwärts“ zusammen. Diese können jedoch nur durch Sendung von Freiwilligen, nicht aber finanziell Unterstützung leisten. Daher sind selbst mit diesem internationalen Netzwerk die Mittel knapp und die Hilfsbedürftigkeit groß. So gibt es in Indien Schätzungen zu Folge etwa drei Millionen Prostituierte, welche zum Verkauf ihres Körpers gezwungen werden. Zudem hat die im Stadtzentrum von Secunderabat ansässige Organisation mit den alltäglichen Problemen einer indischen Großstadt zu kämpfen: die Luftverschmutzung ist enorm, Müllberge türmen sich auf den Straßen und der verfügbare Wohnraum ist aufgrund hoher Miet- und Lebenskosten knapp, sodass derzeit keine Kinder mehr aufgenommen werden können.
Veröffentlicht unter Menschenrechte, Projektmeldung | Hinterlasse einen Kommentar