Eine Ära geht vorbei

Bild: © Veronika Pengler -

Ich wollte immer etwas tun, etwas gutes, und fing früh damit an, als ich erfuhr welches Leid auf der Welt herrscht. Von Obdachlosen heißen Tee bringen bis für Tierrechte einstehen. Doch dann änderte sich mein Leben um 180 Grad. Drei Jahre lang habe ich nicht aktiv etwas getan. Ich hab zwar weiterhin auf meinen ökologischen Fußabdruck geachtet, aber für mehr war keine Kraft da. Bis an den Punkt, als ich erkannte ich muss etwas tun, ich will ein Teil sein der eine bessere Welt sich wünscht und auch dafür kämpft. Nachdem ich meine Ausbildung abschloss als Biologisch- technische- Assistentin wollte ich, auch für mich selber, wieder etwas für die Gesellschaft tun. Ich bin so unendlich dankbar, dass mir Earthlink die Chance dazu gegeben hat. Ich bin jeden Tag mehr dort in der Arbeit an mir gewachsen. Meine Mutter dachte immer es wär nur eine Phase, ihr kleiner Öko, doch aus dieser Phase bin ich nie raus gewachsen, sondern immer tiefer darin verwurzelt worden. Durch diese Arbeit hier konnte ich lernen, wie ich mit Sprache umzugehen habe und wie ich die Menschen am besten informiere ohne ihnen gleich eine Moralpredigt zu halten. Und danke an meine Kollegen und meinen Boss. Bernhard du hast mich erfreut mit deinem Lachen welches aus deinem Büro kam, dieses Lachen hat dein warmes Herz noch deutlicher gezeigt. Danke Nikoletta, dass du mich Chaot hier für fast ein Jahr eingestellt hast und du dich auf eine für mich mütterliche Art um mich gekümmert hast. Du standest mir Rat und Tat vor allem im privaten Bereich zur Seite. Danke auch dir Christian, der mich immer ehrlich kritisierte und mich viel zum schmunzeln aber auch zum Lachen brachte. Du bist für mich ein guter Freund hier geworden. Natürlich darf man auch nicht die Praktikanten und den zweiten Bufdi vergessen, danke euch. Durch euch alle habe ich viele neue Fassetten an Menschen kennen gelernt, denen die Welt noch nicht egal ist. Durch euch habe ich wieder Hoffnung für eine bessere Welt. Jeder von euch hat mir etwas gezeigt wofür ich euch allen danken will. Es war eine schöne Zeit mit euch. Aber Earthlink wird weiterhin ein Teil in meinem Herzen füllen. Ich werde weiterhin für euch da sein und ihr für mich. Ihr seid mir wirklich ans Herz gewachsen.
Mit einem lachendem und einem weinendem Auge nehme ich Abschied.

Über veronika / earthlink

Ich bin die Veronika und mache den Bundesfreiwilligendienst bei Eartlink e.V.. Die Gesellschaft kann nur vorwärts kommen wenn sie aufgeklärt wird!
Dieser Beitrag wurde unter Büroalltag, Meinung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.